Nach einer längeren schöpferischen Pause trafen sich vor einigen Wochen Vertreter vom Fanclub der Blasmusik St. Marien mit dem Vorstand des Vereins. Schnell kamen alle Anwesenden darin überein, auch in Zukunft die sich bei vielen Veranstaltungen der Vergangenheit bewährte Zusammenarbeit und Unterstützung vor, bei und nach den Auftritten der Musiker und Musikerinnen weiterzuführen.
 
Da Jürgen Rohmann, der zuletzt die Aufgabe als Fan-Koordinator wahrgenommen hatte, anderweitig zeitlich sehr eingebunden ist, erklärte sich Rolf Jungwald gerne bereit, diese Aufgabe in Zukunft fortzuführen. Leider liegen dem Fanclub nicht mehr alle Erreichbarkeiten seiner Mitglieder vor. Deshalb gilt dieser Artikel auch als Bitte und Aufruf von Rolf Jungwald, dass sich alle früheren Mitglieder Ihrer Zugehörigkeit zum Fanclub erinnern und sich unter der neuen e-Mail-Anschrift  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  mit ihm in Verbindung setzen. "Den ein oder anderen treffe ich im Marienviertel und per Telefon geht das selbstverständlich auch" - so der neue Sprecher während der Sitzung - "und natürlich freut sich der Fanclub auch über neue Interessenten, die die Blasmusik St. Marien bei den Auftritten unterstützen möchten".
 
Auch Heinz Brosthaus, Vorsitzender des Orchesters, freut sich über eine Neubelebung des Zusammenwirkens. "Dies wird bestimmt schon bei den Jubiläumskonzerten am 11. und 12. Juni sichtbar werden. Für diejenigen, die sich schon einhören wollen, bietet übrigens die Maibaumversteigerung bei Lunemann an Fronleichnam eine gute Gelegenheit".
 
Außerdem wird von Verein und Fanclub in diesem Sommer nach längerer Zeit wieder eine "offene Probe" veranstaltet.
Wann, wie und wo? Bleiben Sie gespannt....
 
 
VauPe

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen